Afro-Haartransplantation

Eine Afro-Haartransplantation ist die einzige Behandlungsoption für Menschen mit Afro- oder lockigem Haar. Die strukturelle Variation dieser Art von Haaren erfordert eine geschickte Hand. Darüber hinaus ist ein gründliches Verständnis der Anwendung verschiedener Haartransplantationstechniken auf verschiedene Haartypen erforderlich. Bei dieser Haarart wird jedes Transplantat in einem anderen Winkel positioniert.

Die Analyse von lockigem Haar ist einer der kritischsten Aspekte des Verfahrens. Die Ergebnisse dieser Untersuchung legen nahe, dass Spezialisten mehrere Variablen berücksichtigen sollten, einschließlich der Kopfhaut und des Pflanzwinkels. Die genaue Abschätzung der Anzahl der Transplantate ist ein weiterer entscheidender Bestandteil. Abhängig von den Bedürfnissen des Patienten, insbesondere bei lockigem Haar, kann es schwieriger sein. Afro-Haartransplantation, Extraktion aufgrund der Tiefe und Art des Transplantats. Darüber hinaus ist dies von entscheidender Bedeutung, da während der Behandlung ein erhebliches Risiko für Transplantatverlust und Verletzungen besteht.

Für alle Haartransplantationen ist eine genaue Untersuchung des Haartyps des Patienten ein entscheidender erster Schritt. Afro-Haartransplantation, Es ist wichtig, gründlich zu verstehen, wie Rasse und Haartyp miteinander zusammenhängen. Da jedes ethnische Merkmal es verdient, dass seine Bedürfnisse während der Operation mit größter Rücksicht und Aufmerksamkeit behandelt werden, werden großartige Ergebnisse erzielt.

Afro-Haartransplantation

Als Ergebnis alles von der Verwendung spezieller Geräte, die für die Haarstruktur geeignet sind, bis hin zur Kompetenz und ästhetischen Vorliebe des Chirurgen. Es hat einen signifikanten Einfluss auf die Wirksamkeit der Transplantation. Afrikanische Haarfollikel sind besser geschützt als andere Haarfollikel, da sie dick und lockig sind. Dies weist darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit erheblich höher ist, zusätzlich mehr Dichte liefern zu können, ohne die Abdeckung des Spenderbereichs zu opfern.

Die Grundlagen von Afro-Haaren

Weil sie ihren Haaransatz häufig in einer geraderen Linie tragen, schwarze Männchen. Im Vergleich zu anderen Ethnien haben ihre Frontlinien ein weitaus weniger zickzackförmiges Muster. Unter diesen Umständen wird die Winkelpositionierung noch wichtiger. Um ein natürliches, aber ordentliches Aussehen bei Afro-Haaren zu erhalten, ist es wichtig, dem natürlichen Winkel des vorhandenen Haares zu folgen.

Obwohl einige Texturen von Haaren im Afro-Stil, wie lockerere Locken, engere Locken, zartere Locken oder ringförmige Locken, erfordert diese Haarform eine hochspezialisierte Technik, um a breitere Kategorisierung. Afro-Haar neigt auch dazu, von Natur aus trockener zu sein. Daher benötigt es mehr Feuchtigkeit und Talg, ein Öl, das von der Kopfhaut produziert wird, um das Haar vor Feuchtigkeit zu schützen. Dieser Talg kann nicht durch die eng gelockte Struktur des Afro-Haares zirkulieren.

Afro-strukturiertes Haar ist trotz der äußerlichen Unterschiede biochemisch identisch mit allen anderen Haartypen. Es ist innerhalb des Haarfollikels durch bindende feste Gewebeverbindungen enthalten, wird aus dem Protein Keratin gebildet und hat eine äußere Kutikulaschicht.

Afro-Haarplatzierungstechniken

Bei der Afro-Haartransplantation funktionieren zwei Verfahren.

Bei der FUE-Technik wurden die Transplantate entnommen und von einem ausgebildeten Chirurgen in die vorbereiteten Kanäle eingesetzt. Transplantate sind der Sammelbegriff für diese follikulären Einheiten, zu denen das Fettgewebe gehört, das die Haarfollikel umgibt. Um das natürlichste Ergebnis mit dem geringsten Risiko zu erzielen, werden diese Einheiten ausgetauscht.

Das FUT-Verfahren ist im Gegensatz zur Sicherheit des FUE-Verfahrens eine weitere Möglichkeit, afro-texturiertes Haar zu behandeln.

Afro-Haare haben typischerweise deutlichere Lockenwurzeln. Dies erschwert die Entfernung, ohne das Transplantat und die umliegenden Follikel zu schädigen. Aus diesem Grund bieten einige Kliniken die FUT-Technik ausschließlich für diesen Haartyp an. Darüber hinaus ist schwarze Haut anfälliger für Keloidnarben, die zu Knoten unter der Hautoberfläche führen. Vor dem Eingriff sind dies wichtige Informationen, die sowohl der Patient als auch der Arzt berücksichtigen sollten. Mit der richtigen Pflege und Funktion ist es jedoch durchaus möglich, ungewöhnlich dicke und gut geformte Ergebnisse von Afro-Haartransplantationen zu erzielen, und es ist wahrscheinlich, dass hervorragende Ergebnisse erzielt werden.

    Full Name required*
    Telephone Number required*
    E-Mail required*
    Message required*