FUE VS DHI METHODE

FUE VS DHI METHODE, viele Patienten bevorzugen eine FUE-Haartransplantation, die derzeit ziemlich häufig ist. FUE-Transplantate werden direkt aus der Kopfhaut hergestellt, im Gegensatz zur traditionellen FUT-Methode (oder Follicular Unit Transplantation), bei der ein Hautstreifen herausgeschnitten wird, um die Transplantate zu sammeln. Die wichtigste Überlegung ist, dass die FUE-Behandlung keine sichtbaren Narben hinterlässt und Ergebnisse liefert, die natürlich aussehen.

Gruppen von 1-4 Haarfollikeln, manchmal auch als Transplantate bezeichnet, werden manuell einzeln extrahiert und in einer Aufbewahrungslösung als Anfangsstadium der FUE-Haartransplantation aufbewahrt. Der Arzt verwendet eine Mikroklinge, um die Kanäle nach Abschluss der Extraktionsphase zu öffnen. Die Löcher oder Schlitze, in die die Transplantate eingeführt werden, sind diese Kanäle, die der Arzt geöffnet hat. Der Arzt nimmt dann die Transplantate aus der Lösung und implantiert sie nach dem Öffnen der Kanäle in den Empfängerbereich.

Die ersten Ergebnisse der FUE-Haartransplantation können zwei Monate nach dem Eingriff sichtbar werden. Auf der anderen Seite, für offensichtlichere Wachstum, manifestieren sich die Gesamtergebnisse oft 12 bis 18 Monate nach der Behandlung und werden in der Regel nach sechs Monaten deutlicher.

Die offensichtlichsten Vorteile der FUE-Haartransplantation, da es keine Stiche gibt, sind eine schnellere Genesungszeit und weniger Beschwerden. Da die FUE-Haartransplantation bessere Ergebnisse, weniger Schmerzen und Beschwerden, keine Narbenbildung und mehr Wirkung verspricht, ist sie in dieser Situation die Methode der Wahl. Der wichtigste Aspekt der Haartransplantation, unabhängig von FUE oder FUT, ist es, die Merkmale der Spenderhaarfollikel zu erhalten und ein gesundes Wachstum zu fördern. FUE VS DHI METHODE, fue-Haartransplantation kann ein Leben lang dauern.

FUE VS DHI METHODE

WAS IST DHI UND WELCHE VERFAHREN BEFOLGT DHI?

Die DHI-Haartransplantation ist ein neuerer Prozess als FUE und ähnelt der FUE-Technik, da sie ein natürliches Aussehen bietet und nach dem Eingriff keine Narbe hinterlässt. Obwohl der Transplantatentfernungsprozess von DHI dem von FUE ähnelt, gibt es einige Unterschiede zwischen diesen beiden Behandlungen, die berücksichtigt werden sollten.

Mit einem speziellen Instrument mit einem Durchmesser von 1 mm oder kleiner werden zunächst die Haarfollikel entfernt. Der Choi Implanter Pen implantiert die Haarfollikel nach der nächsten Stufe, bei der sie in das Implantatgerät geladen werden, direkt in den Empfängerbereich. Kanalaufbau und Implantation werden während des DHI-Verfahrens gleichzeitig abgeschlossen. Choi Implanter Pen erhöht die Empfindlichkeit des Arztes bei der Implantation von Haarfollikeln. Darüber hinaus bietet es eine komfortablere Kontrolle über die Tiefe, den Winkel und die Richtung der neu transplantierten Haare. Die Erholungsphase von DHI ist vergleichbar mit der von FUE. Volle Vorteile brauchen oft 12 bis 18 Monate, um sich zu manifestieren.

Ein Chirurg erstellt während der FUE manuell mehrere Kanäle in Ihrer Kopfhaut, um Haarfollikel einzuführen. Die DHI-Technik, zusammen mit FUE, ermöglicht es Chirurgen, diese Einschnitte zu machen und Haare zu transplantieren und gleichzeitig die langwierige Narbenbildung durch FUT zu verhindern. Diese Verfahren sind jedoch in der Regel zeitaufwendiger und teurer.

DER UNTERSCHIED ZWISCHEN FUE UND DHI

Die Art und Weise, wie die Transplantate in den Empfängerbereich implantiert werden, ist der wichtigste Unterschied zwischen DHI- und FUE-Behandlungen. Zum Beispiel müssen während einer FUE-Haartransplantation die Kanäle vor der Implantation geöffnet werden, damit der Chirurg die extrahierten Transplantate manuell implantieren kann. Anstatt während der Implantationsphase zunächst Kanäle für die Transplantate herstellen zu müssen, führt DHI dies direkt nach der Extraktion mit einem einzigartigen Werkzeug namens Choi Implanter Pen durch. Darüber hinaus bezieht sich der Begriff „Follicular Unit Extraction“ (FUE) auf ein Verfahren zum Sammeln von Transplantaten, bei dem Löcher in den Kanal geöffnet werden, in den das Haar mit mikromotorischen Werkzeugen eingeführt wurde.

WELCHE BEHANDLUNGEN SIND IDEAL FÜR MICH?

Im Vergleich zu FUE ist die DHI-Behandlung jüngeren Datums, und DHI wird typischerweise für Menschen unter 35 Jahren empfohlen. FUE VS DHI METHODE, dies liegt daran, dass der Haarausfall bei Menschen unter 35 Jahren im Vergleich zu anderen Altersgruppen nicht so weit fortgeschritten ist und es in diesen Fällen eine deutlich bessere Erfolgsquote gibt. Die FUE-Operation gilt als sicher mit nur geringfügigen möglichen Nebenwirkungen, wie winzigen weißen Narben, bei denen die Follikel entfernt werden. FUE VS DHI METHODE, obwohl es während der FUE-Behandlung nicht häufig auftritt, kann es bei der Durchführung der Operation zu Infektionen oder Gewebetod kommen. Auf der anderen Seite können wir während der DHI-Operation nur 4000 Transplantate implantieren.
Darüber hinaus können Sie die Größe und Richtung des Haarwachstums nach Ihren Wünschen mit dem DHI-Haartransplantationsverfahren wählen, das auch den Vorteil hat, dass kein Kanalbohren erforderlich ist. Die DHI-Methode ist ein Prozess, der eine hervorragende Rate bietet, FUE VS DHI METHODE, um eine bessere Dichte zu erzeugen. Die FUE-Methode kann jedoch vorzuziehen sein, da sie umfangreichere Bereiche abdeckt als die DHI-Methode. Sie behaupteten, dass FUE und DHI eine Erfolgsquote von 95% im Vergleich zu den Empfehlungen der Experten hatten. Dies zeigt, dass beide Wege sehr sicher sind, unabhängig davon, welchen Sie wählen.

FUE VS DHI METHODE

WELCHE AUSWIRKUNGEN HABEN DHI- UND FUE-OPERATIONEN?

Der Erfolg der FUE-Haartransplantation hängt maßgeblich von den zu öffnenden Kanälen ab. Mit anderen Worten, wenn die Kanäle richtig geöffnet werden, wird Ihr Haartransplantationsprozess eine wesentlich bessere Erfolgsquote haben. Mit der FUE-Haartransplantation erhalten Sie dickeres, natürlicheres Haar. Sie werden dank dieser Technik sehr erfolgreiche und natürlich aussehende Ergebnisse in Ihrer Haartransplantationstherapie haben, wenn jeder Schritt der FUE-Haartransplantation korrekt durchgeführt wird. Nachdem Ihre FUE-Haartransplantation abgeschlossen ist, dauert es etwa sechs Monate, bis Sie die Vorteile bemerken, und es wird etwa ein Jahr dauern, bis Sie die vollen Auswirkungen sehen.

Für diejenigen, die Haartransplantationsverfahren suchen, die so natürlich wie möglich aussehen, ist die DHI-Haartransplantation eine bequeme Option. Sie werden keine Haare verlieren, wenn die Implantationsoperation abgeschlossen ist, und Ihre Haare bleiben dauerhaft auf Ihrem Kopf. Die DHI-Haartransplantationsmethode ermöglicht die vollständige Kontrolle über den Winkel, die Tiefe und die Platzierung der Haare und führt zu Ergebnissen, die völlig natürlich aussehen, ist ihr wichtigster Vorteil.

Das erwartete Ergebnis dieser beiden Behandlungen ist, dass zwölf Monate nach dem Eingriff die vollständigen Ergebnisse zu zeigen beginnen. Auch die Erholungsphase ist bei beiden Behandlungen vergleichbar und kürzer.

Es ist auch wichtig, die Altersspanne derjenigen zu berücksichtigen, die sich für eine Haartransplantation entscheiden. Jede Person über 18 Jahren hat Anspruch auf eine Haartransplantation. Experten empfehlen jedoch, zu warten, bis sie 25 Jahre alt sind, bevor sie einen bekommen. FUE VS DHI METHODE, bei jüngeren Männern ist eine Haartransplantation möglicherweise noch nicht notwendig, da ihre Haarausfallmuster noch nicht vollständig identifiziert wurden.

WELCHE VORTEILE HABEN DHI- UND FUE-HAARTRANSPLANTATIONSTECHNIKEN IN DER TÜRKEI?

Die Türkei ist eine der Nationen, die am häufigsten für Haartransplantationen ausgewählt werden und das Verfahren in der bestmöglichen Methode durchführen. Fast jeden Tag werden in der Türkei 250 Haarersatz von Chirurgen durchgeführt. Die Mehrheit der Patienten, die für eine Haartransplantation in die Türkei reisen, stammen aus Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien und europäischen Ländern. Türkische Kliniken bieten eine qualitativ hochwertige Versorgung und halten sich an internationale Normen. Die Gesundheitsinstitute der JCI (Joint Commission International) in der Türkei und andere nationale und internationale medizinische Einrichtungen haben es genehmigt.
Darüber hinaus gibt es in der Türkei doppelt so viele JCI-akkreditierte medizinische Einrichtungen (34) wie Israel oder Deutschland. Die Türkei ist eines der beliebtesten Reiseziele für medizinische Reisende, und aufgrund ihrer erschwinglichen Gesundheitsversorgung besuchen jedes Jahr 1 Million medizinische Reisende die Türkei. DHI- und FUE-Haartransplantationskosten in der Türkei sind aufgrund der durchschnittlichen Preispolitik in der Nation rund 70% günstiger als in Europa. Türkische Kliniken bieten einzigartige Pakete, die preiswert sind und alle erforderlichen Verfahren abdecken. Türkische plastische Chirurgen verfügen über mehr als zehn Jahre praktische Expertise in ihrem Bereich und verwenden häufig DHI- und FUE-Verfahren, um die Ergebnisse zu verbessern und Nebenwirkungen zu reduzieren.

    Full Name required*
    Telephone Number required*
    E-Mail required*
    Message required*